Categories
konzerte

Frühstück mit Tsugumi

Ein Konzert mit Duos und Solostücken für Saxophon und Klavier 

Montag, 4. Oktober 2021 
19.30 Uhr, Karl-Böhm-Saal, Musikgymnasiums Graz, Dreihackengasse 11 

mit Werken von Alyssa Aska, Se-Lien Chuang, Klaus Dorfegger, Hannes Kerschbaumer, Rafael Nassif und Martin Ritter

„die andere saite“ eröffnet die Saison 2021/22 mit einem Konzert featuring Clemens Frühstück (Saxophone) und Tsugumi Shirakura (Klavier). Auf dem Programm stehen spannende Duos und Solostücke. 

Programm in alphabetischer Reihenfolge:
Alyssa Aska: splittings (Uraufführung) 
Se-Lien Chuang: Land – Wellen – Raum  offen – weich – atmend  (Uraufführung) 
Klaus Dorfegger: Quasi una …  (Uraufführung) 
Klaus Dorfegger: Archipelago (Saxophon solo) 
Hannes Kerschbaumer: skraep  (Uraufführung der Version für Saxophon und Klavier) 
Rafael Nassif: ainda ques ob véus (Klavier solo, österreichische Erstaufführung)  
Martin Ritter: foundations  (Uraufführung) 

InterpretInnen:
Clemens Frühstück, Saxophon und Tsugumi Shirakura, Klavier

Karten an der Abendkassa. Vollpreis € 10.‐, ermäßigt € 5.‐ 
Einlass gemäß den gültigen COVID-Bestimmungen 

Downloads

Programmheft

Categories
konzerte

Hergouth!

Ein Konzert mit Kompositionen für Volksmusikinstrumente und Gedichten von Alois Hergouth

28. Mai 2021
20.00 Uhr, Literaturhaus Graz (Elisabethstraße 30)

mit Werken von Klaus Dorfegger, Elisabeth Harnik, Ernst Christian Rinner und Rafael Nassif

Der steirische Lyriker Alois Hergouth (1925 – 2002) schrieb expressive Gedichte über das Dasein in der Stadt und auf dem Land, über das Reisen, über Einsamkeit und Nähe, über das intensive Leben und den Tod. Von seiner Lyrik haben sich vier Mitglieder der anderen saite zu Kompositionen anregen lassen – für eine ungewöhnliche Besetzung aus Volksmusikinstrumenten. Die Gedichte werden vor, während und nach den Stücken von Franz Solar (Schauspielhaus Graz) rezitiert.

Programm:
Klaus Dorfegger: „namedropping“, „Reflexionen über Sladka gora“
Elisabeth Harnik: „ATMEN · gehen“
Ernst Christian Rinner: „4 Stücke zu Gedichten von Alois Hergouth“
Rafael Nassif: „Lesung bei Alois“

Interpret*innen:
Rezitator: Franz Solar

Ensemble aus Studierenden und Lehrenden des Studiums Volksmusikinstrumente am Johann Josef Fux-Konservatorium

Georg Greil, Dudelsack
Jonah Innerwinkler, Drehleier
Corinna Kiegerl, Hackbrett
Celia Moosbrugger, Steirische Harmonika;
Johannes Rohrer, Zither
Marcus Weberhofer, Hackbrett

Karten an der Abendkassa. Vollpreis € 10.‐, ermäßigt € 5.‐ 

Kartenreservierungen mit Vorabidentifikation (Name, Mailadresse) unter klaus.dorfegger@schule.at 

Für den Einlass wird gemäß COVID-19-Öffnungsverordnung um den Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr ersucht (geimpft/genesen/getestet).

Downloads:

Programmheft herunterladen
Bericht im KonsFux

Categories
konzerte

Stadler Quartett

mit Werken von Se-Lien Chuang, Andreas Weixler, Yulan Yu, Siavosh Banihashemi und Charris Efthimiou

„Streichquartett extended“ – alles darf man sich von diesem Konzert erwarten, nur keine fertig komponierten Stücke für diese vier Instrumente, obwohl sich alles um sie dreht. Vieles wird in Bewegung sein, optisch wie akustisch, improvisiert wie komponiert. Es gibt interaktive audiovisuelle Systeme und synästhetische Kunstwerke als „work in progress“. Zur Klangfindung nutzen die Komponierenden nicht nur ihre akustische Fantasie, sondern auch Daten aus naturwissenschaftlichen Messungen, also klassische Fälle von Sonifikationen. Verarbeitet werden diese Klänge mithilfe von visuellen Elementen, Live-Elektronik und Algorithmen. Die Komponist*innen des Grazer Vereins die andere saite wollen mit diesem Konzert das Streichquartett ins 21. Jahrhundert katapultieren, ästhetisch wie technologisch. Aus ganz ähnlichen Gründen wurde die Gattung vor ungefähr 250 Jahren erfunden.

Alle Kompositionen dieses Projektes sind Auftragswerke des Vereins “die andere saite”. Koproduktion ORF musikprotokoll.

Weitere Informationen unter:
https://musikprotokoll.orf.at/2020/projekt/stadler-quartett

Categories
kammermusik konzerte

224 Jahre Klaviertrio

Trio Alba
Avantgarde – 224 Jahre Klaviertrio
15. November 2019, 19:30 Uhr
Barocksaal des Priesterseminars, Graz

InterpretInnen

Trio Alba:
Livia Sellin, Violine
Philipp Comploi, Violoncello
Chengcheng Zhao, Klavier

Programm:

Joseph Haydn: Klaviertrio in C-Dur, Hob. XV:27, 1. Satz: Allegro
Elisabeth Harnik: Happiness lies within (2015)
Ludwig van Beethoven: Klaviertrio in D-Dur, op. 70/1 „Geistertrio“, 2. Satz: Largo assai ed espressivo
Klaus Dorfegger: Short Stories II (2019, UA)
Siavosh Banihashemi: Klavier Trio aus dem Zyklus Siddhartha (2019, UA)
Robert Schumann: Klaviertrio Nr 1. op. 63 in d-moll, 1. Satz: Mit Energie und Leidenschaft
Mélanie Bonis: Soir-Matin, op. 76, Andante Cantabile, Andantino
Charis Efthimiou: Master Passion Greed (2014)
Durch das Programm führte Florian Geßler.

Programmheft zum Durchblättern
Categories
kammermusik konzerte

chambre d’ecoute

chambre d’écoute – ein Raum für das Hören
Montag, 08. Juli 2019 um 20.00 Uhr
Barocksaal (Priesterseminar), Bürgergasse 2a, Graz

InterpretInnen

Anna Maria Pammer, Sopran
Christian Kemper, Oboe/Oboe d’amore/Englischhorn
Verena Sennekamp, Cello
Katharina Olivia Brand, Klavier

Programm:

Brian Ferneyhough: COLORATURA (1966)
Orestis Toufektsis: Chri-Ve-Ka (2019, UA)
Caspar Johannes Walter: DREI ANSICHTEN nach Gedichten von Giacomo Leopardi (1997–1999)
Harrison Birtwistle: 9 SETTINGS OF LORINE NIEDECKER (1998–2000)
Rafael Nassif: LAST ALBUM (2019, UA)
track 1 listening space
track 2 precious human birth (nach der Litanei von Jetsun Taranatha)
track 3 II-V-I
track 4 cyclic existence
track 5 paths
track 6 final chorus
track 7 seal

Programmheft zum Durchblättern
Categories
konzerte

Graz Meets Skopje

Ensemble Zeitfluss
Graz Meets Skopje
Do, 4. April 2019, 19.30 Uhr
Großer Minoritensaal, Mariahilferplatz 3/I, 8020 Graz

Eine andere saite-Veranstaltung in Kooperation mit KULTUM, Ensemble Zeitfluss und ÖGZM.

InterpretInnen

Ensemble Zeitfluss
Edo Mičić, Dirigent
Elena Gabbrielli, Flöten | Johannes Feuchter, Klarinetten
Clemens Frühstück, Saxophon | Lázló Hudacsek, Schlagwerk
Tsugami Shirakura, Klavier | Peter Mosorjak, Violine
Daniel Moser, Viola | Lucía Pérez Diego, Violoncello
Nikolaus Feinig, Kontrabass

Programm

Beat Furrer: Trio
Pande Shahov: Chemin flottant (version for ensemble 2019), UA
Ziv Cojocaru: XoOX..! Formus Agitatus (2014)
Gerd Kühr: Ohne Antwort (1993)
Jana Andreevska: Elective Affinities (2004)
Daniel Moser: Echolied (2016)
Orestis Toufektsis: EpiEnteka III (2007)

Programm zum Durchblättern
Categories
konzerte vokal

Stimme – allein

Vokalensemble Cantando Admont
20. Oktober 2017, 20 Uhr, Minoritensaal Graz
21. Oktober 2017, 20:15 Uhr, Ruprechtskirche Wien

InterpretInnen

Akiko Ito, Sopran
Ursula Baumgartl, Sopran
Helena Sorokina, Alt
Bernd Lambauer, Tenor
Jorge Nazrala-Favier, Bariton
Gerd Kenda, Bass
Cordula Bürgi, Musikalische Leitung

Programm:

Younghi Pagh-Paan: ma-am (Mein Herz) für Frauenstimme nach einem Gedicht von Chung-Chul (1990)
Christian Klein: kelainochros für 5 Stimmen nach Texten von Aischylos (2017, UA)
Giovanni Pierluigi da Palestrina: Missa Brevis für 4 Stimmen Kyrie, Gloria, Credo
Elisabeth Harnik: da lei… für fünf Stimmen nach einem Text von Francesco Petrarca (2013)
Beat Furrer: Stimme – allein für Bariton solo (1997)
Giovanni Pierluigi da Palestrina: Missa Brevis für 4 Stimmen Sanctus, Benedictus, Agnus Dei (1)
Florian Geßler: artíos – Fünfzehn Gesänge nach Sappho für sechs Stimmen (2017, UA)

Programmheft zum Durchblättern